Magnesium spielt eine Rolle bei mehr als 325 Prozessen im menschlichen Körper. In den Zellen (intrazellulär) des menschlichen Körpers kommt Magnesium nach Kalium am Häufigsten vor. Magnesium wird hauptsächlich in Knochen (55%), Muskelgewebe und Weichgewebe (33%) gelagert. Weniger als 1% wird im Blut gefunden.

Energie

Magnesium trägt zu einem normalen energieliefernden Stoffwechsel bei: die Produktion von Energie in den Energiefabriken der Zelle (Mitochondrien) ist ohne Magnesium nicht möglich. Eine Energieknappheit ist eigentlich also auch immer ein Magnesiummangel.

Knochen

Magnesium trägt zur Erhaltung normaler Knochen bei. Ein wichtiger Bestandteil von Knochen neben Calcium ist Magnesium. Wenn genügend Kalzium aber unzureichend Magnesium vorhanden ist, kann Verkalkung in Venen, Gelenken und Muskeln auftreten. Etwa 55% der Menge an Magnesium im menschlichen Körper befindet sich in den Knochen und Zähnen. Der Bedarf an Magnesium ist somit während des Wachstums von Kindern und Jugendlichen größer, aber auch während des Wachstums eines Kindes bei schwangeren Frauen.

Zähne

Magnesium trägt zur Aufrechterhaltung normaler Zähne bei. Wie auch die Knochen enthalten Zähne viel Magnesium. Ein Magnesiummangel kann daher Auswirkungen auf den Zustand der Zähne haben.

Muskeln

Magnesium trägt zur normalen Funktion von Muskeln bei. Zur Entspannung der Muskeln wird Magnesium benötigt. Nach Anstrengung oder Stress sorgt Magnesium für die Entfernung der Milchsäure. Bei intensivem Muskeleinsatz ist Magnesium essentiell. Ein typisches Phänomen des Magnesiummangels sind Muskelkrämpfe.

Der Neurologe Baziel van Engelen, Professor für Muskelerkrankungen an der UMC St. Radboud in Nimwegen sagte dazu in der Tageszeitung Volkskrant:

„Krämpfe im Muskel sind, was Epilepsie für das Gehirn ist. Es ist ein Kurzschluss in den Nerven, wodurch die Muskeln sich zusammenziehen und plötzlich alle Muskelfasern unter Hochspannung kommen. Das bewirkt eine der stärksten Arten von Schmerz, die wir kennen.

Der Kurzschluss entsteht immer als Summe einiger körperlichen Mängeln, so Van Engelen. Häufig ist das Gleichgewicht zwischen den Elektrolyten in dem Blut gestört. Elektrolyte, elektrisch geladene Teilchen, wie beispielsweise Kalium und Magnesiumionen, sind wichtig zum Leiten von Signalen. Wenn ihre Menge oder ihr Verhältnis sich ändern, beispielsweise durch Schwitzen oder Dehydrierung, kann das zu Änderungen in der Stromversorgung führen. Dies mag erklären, warum Krämpfe oft in der Nacht auftreten: In der Nacht ändert sich das Wasser- und Salzgleichgewicht im Körper, und damit also der Elektrolythaushalt. Schwangere Frauen, bei denen durch hormonelle Veränderungen ein Magnesiummangel entstehen kann, leiden daher häufig unter Wadenkrämpfen.“

Bei intensivem Sport wird viel geschwitzt und gleichzeitig werden die Muskeln schwer belastet.

Für bessere sportliche Leistung und schnellere Erholung wird Paleo Minerals von Sportlern und (Sport) Masseuren vor und nach sportlichen Aktivitäten eingesetzt. Die Aufnahme der Magnesiumionen durch die Haut verhindert Krämpfe oder behebt sie schnell.

Nervensystem

Aufgrund des Magnesiummangels kann eine übermäßige Aktivierung des zentralen Nervensystems mit spastischen Symptomen auftreten.

Migräne Und Kopfschmerz

Da Magnesium den Kopf und die Nackenmuskeln entspannt, hilft es, Stress zu reduzieren. Es lindert in vielen Fällen Kopfschmerzen.

Psoriasis Und Ekzeme

Psoriasis und Ekzeme sind Autoimmunerkrankungen, die zu Beginn besonders durch ein überaktives Immunsystem entstehen, das Entzündungsstoffe produziert, die sich gegen eine normale Teilung der Hautzellen richten. Gerade weil die Krankheit die Haut verunstalten kann, kann sie sich negativ auf die Lebensqualität auswirken. In allen Wundheilungsprozessen beim Menschen spielt Magnesium eine Rolle. Ein Magnesiummangel kann auch einer normalen Regenerierung im Weg stehen. Die Forschung hat gezeigt, dass das Baden mit Magnesiumsalz eine Verbesserung der Symptome bei Psoriasis und Ekzem bewirkt. Ein Vollbad mit 3,5 kg Paleo Minerals Magnesiumsalz ergibt eine Lösung von etwa 3% Magnesium, worin 2-3-mal pro Woche gebadet werden kann, um Erleichterung zu bringen. Wenn der Hautzustand sich gebessert hat, ist in der Regel ein unterstützendes Vollbad von 1x pro Woche ausreichend, in Kombination mit Spray oder Gel.

Für Symptome bei Ekzem und Psoriasis auf der Kopfhaut oder für die lokale Behandlung von befallenen Stellen kann Paleo Minerals Magnesiumgel verwendet werden. Das Gel enthält neben organischem Magnesiumchlorid nur ein hypoallergenes natürliches Additiv.

Vitamin-D-Aufnahme

Wenn ein Magnesiummangel vorliegt, ist die Aufnahme von Vitamin D beeinträchtigt. Vitamin D spielt eine wichtige Rolle bei der Funktion des Immunsystems und vielen anderen Vorgängen im Körper. Somit ist es genau wie Magnesium wichtig für die normale Erhaltung der Knochen. Ironischerweise trägt ein Magnesiummangel auch zu einem Vitamin D-Mangel bei.

HERZFUNKTION

Das Herz ist zweifelsfrei das wichtigste Muskelgewebe des Menschen. Wenn diese Muskeln einen Magnesiummangel bekommen, kann eine Vielzahl von Herzerkrankungen auftreten.

10 Der Häufigsten Symptome Bei Magnesiummangel

  • Muskelkrämpfe, steife oder verhärtete Muskeln
  • Muskelzuckungen- oder -Ticks
  • Müdigkeit oder Mangel an Energie
  • Verstopfung (kein Stuhlgang)
  • Schlafprobleme (nicht oder unruhig schlafen)
  • Bluthochdruck
  • Migräne und Kopfschmerzen
  • Kalte Hände und Füße (schlechte Durchblutung)
  • Gejagt, Unruhe (möglicherweise Panikattacken)
  • Reizbarkeit
  • Herzflattern
  • Tinnitus
  • Schmerzhafte Füße

Weitere Symptome, die einen Magnesiummangel andeuten, finden Sie hier .

Contact Us

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Not readable? Change text. captcha txt
0

Start typing and press Enter to search